Geschichte

Was über den Tag hinaus von
Bedeutung ist, soll auch über den Tag hinaus Bestand haben.

2014

Installation von zwei neuen Heidelberger 10-Farben-Wende-
maschinen XL 105 bzw. XL 106 mit Inpress Control und simultanem Plattenwechsel.

PSO-Zertifizierung nach dem strengen Konzept LIVING PSO! –
die lückenlose Erfüllung der festgelegten Standards wird kontinuierlich kontrolliert.

Umzug in das neue über 8.200 m² große Druckereigebäude
in Parsdorf.

Erneuerung der Vorstufenserver, die bisherigen Solaris-Server werden durch leistungsstarke Linux-Server ersetzt.

Erneuerung des gesamten Prinergy-Workflows, Austausch der Hardware sowie Einführung von Prinergy 6.

Installation einer HP Indigo (6/6-Farben mit Wendung inkl. Weiß).

Startschuss zur Planung eines neuen Druckereigebäudes
in Parsdorf.

Gründung der PrintAllianz Peschke+Aumüller.

2013

Im Digitaldruck erweitern wir unsere Möglichkeiten mit einer Xerox 1000 (5/5-Farben mit Wendung) und einer Xerox C75
(4/4-Farben mit Wendung inkl. Falzen und Heften).

Einführung einer modernen Datentransferlösung (FTAPI),
die einen hochsicheren Austausch von Daten mit benutzer-
freundlicher Zero Knowledge-Technologie ermöglicht.

2012

Ablösung des bestehenden Serverparks der Verwaltung durch moderne Virtualisierungstechnik. Umzug aller vorhandenen Standalone-Server auf zwei redundante, leistungsstarke Hostserver.

2010

Installation einer neuen Heidelberger 5-Farben-Dispersions-
lackmaschine XL 105.

2009

Installation einer neuen Heidelberger 10-Farben-Wende-
druckmaschine XL 105.

2008

Die Weichen für die Zukunft sind gestellt: Herr Thomas Kirschner bestimmt von nun an als Geschäftsführer die Geschicke der Druckerei.

2004

Neueste auf SAN-Technik basierende Serverlösung für die Verwaltung bei Peschke Druck. Das Storage Area Network (SAN) ist ein leistungsstarkes Massenspeicher-Netzwerk, das Server
und Massenspeicher in einer sicheren, flexiblen und skalierbaren Architektur verbindet. Durch die einfache Erweiterbarkeit
um zusätzlichen Massenspeicher oder weitere Server wird die Skalierbarkeit der IT-Infrastruktur deutlich erhöht.

2003

Installation einer neuen Schneideanlage und einer Falzmaschine, Produktionsbeginn im Juni.

2002

Digitaldruck startet am 19.08.2002 in einer neuen Halle (300 m²) auf der hinteren Terrasse des Hauptgebäudes.

2001

Im Vorstufenbereich bauen wir auf PDF-Workflow und hohe Datendynamik über Prinergy. 165 Mitarbeiter (davon 12 Auszu-
bildende) sorgen für einen hohen Durchsatz in 3 Schichten – 
24 Stunden pro Tag und weitgehend 6 Tage pro Woche.

2000

Einführung der CPC24-spektralen Farbmessung und des digitalen Rasterproofs über Plattenbelichter; Zertifizierung nach DIN EN ISO 9002, Qualitätsmanagement.

1999

Einführung des frequenzmodulierten Rasters (FM-Raster) über Computer-to-Plate; Einführung eines PDF-basierten Workflows.

1998

Ein zweiter Plattenbelichter wird notwendig. Schon nach drei Jahren umfasst die filmlose Vorstufe 90 % des Auftrags-
volumens.

1995

Installation des ersten Plattenbelichters und Einführung von »Computer-to-Plate«; Umstellung auf Digital-Proofs und farbige Blaupausen; Anschaffung einer 10-Farben-Druckmaschine mit Wendung auf 5/5-farbig.

1990

Eine weitere zukunftsweisende Weichenstellung: Peschke Druck installiert eine digitale Druckvorstufe und sichert über standardisierte Schnittstellen die langfristige Kompatibilität zu Industrie und Agenturen.

1980

Der Expansionskurs setzt sich fort: im Frühjahr Baubeginn des heutigen Firmengebäudes im verkehrsgünstig gelegenen Gewerbegebiet am Moosfeld im Münchner Osten; Umzug im Dezember mit neuen Offset- und Siebdruckmaschinen; darüber hinaus Inbetriebnahme einer eigenen Weiterverarbeitung.

1972

Umzug in größere Geschäfts- und Produktionsräume in der Brudermühlstraße; Erweiterung des Angebots des bisherigen Siebdruckspezialisten um Offsetdruck.

1968

Umzug in größere Geschäfts- und Produktionsräume
in der Metzstraße im Stadtteil Haidhausen.

1966

Umstrukturierung der Gesellschaft und Umfirmierung in »Peschke KG«; Umzug in die Heßstraße in München.

1963

Gründung der Firma »Nägele & Peschke Siebdruck«
in Grünwald bei München.